Infos zu DO0PB

Am Freitag den 16.06.2017 war es endlich soweit.
Die provisorische kleine Antenne für das 70cm Relais DO0PB (vormals DB0PB) wurde
durch die altbewährte  Kathrein K 7517221 mit 8 dB Gewinn ersetzt.
Nun sollte DO0PB wieder gut zu hören sein.
Bedanken möchte ich mich für die Hilfe beim Umbau der Antennen
bei DJ8CR (Willi), DF6QV( Franz) und vor allem bei DK3RJ (Harald) für seinen todesmutigen Einsatz.

Am gleichen Tag wurde für den Internet und HamNet-Zugang
auch noch eine UMTS/LTE-Antenne (gesponsert von DK3GY, Elmar) montiert
und auf den Repeater von Vodafone ausgerichtet.

DO0PB ist jetzt nach Mehrheitsabstimmung des letzten OV-Abend dauerhaft mit dem Ruhrlink verbunden.

Infos zum Ruhrlink findet man hier:
http://www.ruhrlink.org/index.php?option=com_content&task=view&id=167&Itemid=287

Die Relaissteuerung incl. Verlinkung mit dem Ruhrlink übernimmt jetzt eine sogenannte
RepeaterBox. Diese RepeaterBox entwickelt von DL3DCW basiert auf einem Rasperry PI
mit einer Aufsteckplatine. Als Software wird Svx Link von SM0SVX eingesetzt.
Info:  http://www.hamserverpi.de/index.php?id=repeaterbox

Für die Verbindung mit dem Ruhrlink wird normalerweise eine HamNet-Verbindung benötigt.
Da diese leider aufgrund schlechter geographischer Lage nicht realisiert werden konnte,
wird per Internet ein VPN-Tunnel nach DB0TV (Ennepetal) aufgebaut der dann die Daten
ins HamNet umleitet.
Ein großes Dankeschön an Frank (DL3DCW) der uns dieses ermöglicht hat.

Derzeit wird die Internetanbindung noch per UMTS realisiert.
Dadurch können bei starker Nutzung der UMTS-Zelle durch andere Mobilfunknutzer leichte Aussetzer
bei der Sprachübertragung auftreten.
In absehbarer Zeit wird aber ein DSL-Anschluss installiert.
Dann sind diese Probleme auch Geschichte.

Das Audio von DO0PB ist im Moment noch etwas schmal.
Der von DK3GY (Elmar) gesponserte Icom-Repeater muss noch etwas modifiziert werden.
Sobald wir einen Schlüssel zum Relaisstandort haben und somit dauerhaften Zugang,
wird dieses Problemchen auch noch abgestellt.
Ich möchte nicht laufend den Standortbesitzer nerven,
der uns dieses Gelände freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Übrigens ist es für “Privatgespräche” auf DO0PB jederzeit möglich die Verlinkung mit
dem Ruhrlink temporär abzuschalten.
Dazu lediglich per DTMF den Befehl 90# eingeben.
Dann wird die Verlinkung für einen Zeitraum von ca. 10 Minuten abgeschaltet.
Mit dem DTMF-Befehl 91# wird die Verlinkung wieder eingeschaltet.

EchoLink funktioniert auch wieder. Die Nodenummer lautet: 850120

Bei Fragen zu DO0PB stehe ich gern zur Verfügung.
Bitte kurze Mail an do0pb@gmx.de.
Ich rufe auch gern zurück.

vy 73

Rainer
DO7LW
(Relaisverantwortlicher für DO0PB)